Mega-Betrüger vor Gericht

(26.05.2014) Ein mutmaßlicher Mega-Betrüger steht heute in Wels vor Gericht. Der 69-jährige Oberösterreicher soll der Chef eines gigantischen Fälscherringes gewesen sein.

Insgesamt soll er mit seinem Team 786 Millionen Zigaretten illegal produziert haben und so 73 Millionen Euro Tabaksteuer hinterzogen haben. Der Angeklagte, der den Spitznamen „Dicker aus den Alpen“ hat, soll in Deutschland, Tirol und auch in Salzburg Zigarettenfabriken aufgebaut haben. 5,5 Millionen Stangen Zigaretten wurden hergestellt. Die Marlboro-Affäre ist aber heute nicht der einzige Anklagepunkt: Der Angeklagte muss sich auch wegen Betrugs und Untreue in Zusammenhang mit einer Firmenpleite verantworten. Ihm drohen bis zu 10 Jahre Haft.

Blogger lässt Baby verhungern!

Sonne und Rohkost reichen?

41 Stunden Woche!

Arbeiten wir zu wenig?

Tödliche Bissattacke in Naarn

Kein Hunde- und Rasseverbot

Iran droht Israel

Nur ein "Warnschuss"

Lotto Jackpot mit 2,8 Millionen

Heute gibt's die nächste Chance!

Mordalarm in Wien!

Leiche in Müllsack gefunden

Inflation Österreich 4,1 %

Inflation EU 2,4 %

NÖ: Häftling auf der Flucht!

23-Jährige aus JA Korneuburg