Meghan Trainor: Fehlgeburt?

Schock bei Interview

(11.06.2024) Die amerikanische Sängerin Meghan Trainor enthüllt in einem kürzlich erschienenen Interview, dass sie während eines Interviews mit Ryan Seacrest dachte, eine Fehlgeburt erlitten zu haben. Die momentan zweifache Mama gebärt ihren zweiten Sohn im Juli des vergangenen Jahres. Trainors Schwangerschaft beginnt allerdings anders als erwartet.

Großer Schreck

Am Tag, an dem sie ihre Schwangerschaft erfahren hatte, gibt sie einige TV-Interviews im Rahmen der Pressearbeit für ihr neues Album. Vor dem letzten Interview mit Seacrest dann der Schock. "Kurz vor meinem letzten Interview schaute ich nach unten und es strömte Blut." Trainor führt trotz des vermeintlichen Unglücks das Gespräch. Sie gibt preis, während des Interviews nur an einen Satz gedacht zu haben: "Weine nicht, weine nicht, weine nicht." Laut der 30-Jährigen habe sie ihren "Stuhl ruiniert" dabei. Nach der Aufzeichnung klappt sie ihrem Laptop zu und berichtet ihrem Team, dass sie glaubt, eine Fehlgeburt gehabt zu haben.

Trainor geht sofort davon aus, nicht mehr schwanger zu sein. Sie macht einen Test. Allerdings ist dieser immer noch positiv. Nach einiger Zeit, in der sie nur positiv testet, macht sie einen Bluttest, um sicherzugehen und es stellt sich heraus, dass sie immer noch schwanger ist. Sogar einen Monat länger als gedacht. "Wow, das ist ein 10 Wochen altes Baby", so die Ärztin.

(LV)

Krokodil verbreitet Schrecken

Das Ende im Kochtopf!

Anstieg bei Fensterstürzen!

Alarmierende Zahlen

Handy-Sicherstellung-Neu

Koalition mit Beschluss

NATO mit Operationsplan

Ukraine weiter unterstützen

Nasenspray gegen Einsamkeit

Oxytocin das Kuschelhormon

Hochwasser: Müll-Plünderer!

Aufregung im Burgenland

Warum musste Valeriia sterben?

Ex und Stalker im Visier

Nochmal Gold für V.Alexandri

Doppel-Europameisterin!