Mehr Gehalt? Frauen, mehr Mut bitte!

(07.09.2017) Beim Thema Geld verlässt leider viele Österreicherinnen der Mut! Das zeigt zumindest eine aktuelle Umfrage der Online-Jobbörse “Stepstone“. Demnach fragen 64 Prozent der Männer zumindest einmal im Jahr nach einer Gehaltserhöhung. Bei den Frauen sind es hingegen nur knapp über 50 Prozent. 44 Prozent der weiblichen Arbeitnehmerinnen haben überhaupt noch nie nach einer Gehaltserhöhung gefragt. Bei den Männern sind es nur 26 Prozent.

Was ist da bloß los? Tatsächlich sind Frauen in Sachen Gehaltsverhandlungen unnötigerweise zurückhaltender, sagt Gehaltsexperte Conrad Pramböck:
“Ich empfehle wirklich allen Frauen mehr Mut zu zeigen. Man soll sich seine Gedanken machen, was man im letzten Jahr mehr geleistet hat und in welchem Bereich man auch mehr Verantwortung übernommen hat. Dann einfach mal mit dem Chef einen Termin ausmachen und ihn um eine entsprechende Gehaltsanpassung bitten.“

Gehaltsverhandlungen – die Zahlen:

• 64 Prozent der Männer fragen von sich aus nach einer Gehaltserhöhung. Bei den Frauen sind es nur 53 Prozent. 3,2 Prozent der Männer und 1,1 Prozent der Frauen fragen auch mehrmals pro Jahr nach mehr Kohle.

• 26 Prozent der Männer haben noch nie nach einer Gehaltserhöhung gefragt. Hier wird der Unterschied noch größer. Denn bei den Frauen sind es 44 Prozent.

• 50 Prozent der Männer finden es schwierig, eine Gehaltsverhandlung zu führen. Bei den Frauen sind es 64 Prozent.

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen