Mehr Geld oder Leben?

Villach lässt MA entscheiden

(28.11.2023) Du arbeitest in Villach? Dann hast du jetzt die Wahl zwischen mehr Geld oder mehr Urlaub. Der Magistrat hat beschlossen, die im Bund ausgehandelte Gehaltserhöhung von 9,15 Prozent für seine rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu übernehmen. Das bedeutet für niedrigere Gehälter mindestens 192 Euro mehr. Aber es gibt noch eine andere Option.

Mehr Urlaub statt mehr Geld

Sie testen nämlich eine neue, freiwillige "Freizeit-Option". Wenn du dich entscheidest, nur 8 Prozent Gehaltserhöhung zu nehmen, bekommst du dafür zwei zusätzliche Urlaubstage pro Jahr. Das ist eine flexible Lösung, die es in der Privatwirtschaft schon länger gibt, aber im öffentlichen Dienst ist das was Neues.

Abstimmung läuft

Jetzt kommt's: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus können per interner Online-Abstimmung entscheiden, ob sie diese Option wollen oder nicht. Ob das Angebot letztendlich umgesetzt wird, hängt davon ab, wie viele Leute sich dafür interessieren. Es muss sich nämlich auch für das Budget der Stadt rechnen. Laut Magistratsdirektor Christoph Herzeg müsste etwa ein Drittel der Befragten die Option befürworten, damit sie angeboten wird. Sie wollen damit nicht nur den Mitarbeitern etwas Gutes tun, sondern auch der Stadt helfen, Kosten zu sparen.

(fd)

Das neue Wohnbaupaket

1. Mrd. Euro und weniger Steuer

Anzeige gegen Rapid!

Homophobe Äußerungen

Tochter (12) verkauft!

Zwangsheirat in Spanien?

Wien: Klimakleber-Alarm!

Misthaufen vor Schönbrunn

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2