mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

(21.10.2020) Über einen aufregenden Fund berichtet die Kärntner Polizei: Mehrere Kilogramm Sprengstoff, eine Kalaschnikow und eine Maschinenpistole sind am Dienstag im Keller eines Wohnhauses in Klagenfurt gefunden worden. Laut Polizeiberichten hatte man den Fund in einem Tresor gemacht, der einem vor Kurzem gestorbenen 90-Jährigen gehört hatte. Laut Auskunft seiner Lebensgefährtin hatte der Mann beruflich Sprengarbeiten durchgeführt und dürfte so an den Sprengstoff gelangt sein. Der Entminungsdienst räumte den Tresor aus.

(apa/ak)

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg