Meistgesuchter Mafioso Italiens

festgenommen

(16.01.2023) Jetzt ist der italienischen Polizei ein großer Schlag gelungen! Der Chef der sizilianischen Cosa Nostra, Matteo Messina Denaro, sitzt hinter Gittern! Wie die Carabinieri am Montag mitteilten, wurde der Mafiaboss und meistgesuchte Verbrecher Italiens in einer Privatklinik in Palermo festgenommen, wo er behandelt wurde. Dem seit 30 Jahren gesuchten Boss werden zudem mindestens 50 Morde zur Last gelegt. Den ersten soll der heute 60-Jährige im Alter von 18 Jahren begangen haben.

Messina Denaro gilt als mächtigster Mann der sizilianischen Mafia, auch wenn unklar ist, ob er die gesamte Cosa Nostra kontrolliert. Er gilt auch als Nachfolger des 2017 im Alter von 87 Jahren in einem Hochsicherheitsgefängnis gestorbenen Mafia-Paten Salvatore "Toto" Riina. Die letzten bekannten Fotos von ihm stammen aus den frühen 1990er-Jahren.

(mt/apa)

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre