Merkel Statue eingestürzt!

Zu schwer? Schlecht gebaut?

(14.09.2023) Schlecht gebaut? Zu schwer? In vielen Social Media Foren ist der Hohn heute groß! Ein Reiterstandbild der einstigen deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zusammengebrochen - nach nicht einmal zwei Jahren. In der Nacht zum Donnerstag sei die 2,70 Meter hohe, lebensgroße Skulptur im bayerischen Etsdorf kollabiert, wie Künstler Wilhelm Koch berichtete: "Leider war der damalige 3D-Betondruck nicht sehr haltbar und für den Außenbereich ungeeignet."

Bereits im Frühjahr waren erhebliche Schäden an der eineinhalb Tonnen schweren Skulptur aufgetreten. Der Pferdekopf war abgebrochen und eine Hand der CDU-Politikerin abgefallen. Danach sei das Reiterstandbild wieder zusammen gesetzt und renoviert worden. Laut Koch hatte es dadurch wieder einen optisch guten Eindruck gemacht. Nach ersten kleinen Rissen in den letzten Tagen folgte nun der Totalschaden. "Scheinbar hat das Reiterstandbild dem inneren Druck und der Last aber trotz aller Rettungsversuche nicht mehr standgehalten", sagte der Künstler.

Im Oktober 2021 war das Standbild bei dem Tempel Museum Etsdorf enthüllt worden - damals war Merkel noch Regierungschefin in Berlin. In dem Museum finden regelmäßig Ausstellungen und andere Kulturveranstaltungen statt.

Merkel wurde auf dem Standbild "in ihrem typischen Hosenanzug, die Hände zur Merkel-Raute geformt" abgebildet, wie es der Künstler formulierte.

(fd/apa)

Countdown für Albumrelease

Taylor Swift mit Studioalbum 11

Blutende Statue

Ein Wunder?

Mittelstand trägt höchste Last!

Reiche zahlen weniger Steuern!

Strafen für ÖVP, SPÖ, Grüne

Parteifinanzen check

Prinz William back again

Plichten nach Kate's Erkrankung

Täter will Nachbarin töten!

Wien: Mann zündet sich an!

Vater missbraucht Baby

BGLD: Grausiger Prozess

Angriff auf Krim

Luftwaffenstützpunkt im Visier