Messerangriff am Reumannplatz

Mann beschützt Frauen

(18.03.2024) Einschreiten ja, aber auch der Selbstschutz ist wichtig! Vor dem bekannten Eisgeschäft Tichy am Reumannplatz in Wien-Favoriten ist Sonntagabend ein 21-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt worden. Der junge Mann kam Frauen zu Hilfe, die von einer Gruppe Jugendlicher belästigt worden sein sollen, so die Polizei heute. Diese reagierten äußerst aggressiv und attackierten den 21-Jährigen. Sie verfolgten ihn und einer der Gruppe stach zu.

Schnitt- und Stichwunden im Bereich des Rückens sowie des Oberschenkels wurden dem jungen Mann zugefügt. Aufgrund der schweren Wunde am Fuß musste von den Polizisten ein sogenannter Tourniquet zum Abbinden des Blutflusses angelegt werden. Nach notfallmedizinischer Betreuung durch die Berufsrettung Wien kam der 21-Jährige in ein Krankenhaus. Es bestand keine Lebensgefahr. Die Ermittlungen wegen versuchten Mordes laufen. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 21-Jährige lediglich die Situation klären wollen und die jungen Männer zur Rede gestellt.

(fd/apa)

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter

Sterben für die Wahrheit!

Rapper Salehi mit Todesurteil

Lotto 5-fach-Jackpot

5,5 Millionen im Topf