Messerattacke in Innsbruck

Mutter und Sohn in Klinik

(15.09.2021) In einer Innsbrucker Wohnung ist Dienstagabend ein Streit innerhalb einer Familie eskaliert und hat mehrere Verletzte zur Folge gehabt. Nachdem sich der 51-jährige Vater und sein 30-jähriger Sohn eine verbale Auseinandersetzung geliefert hatten, mischte sich der 18-jährige Sohn in den Streit ein. Daraufhin attackiert ihn der 30-Jährige mit Faustschlägen, woraufhin der 18-Jährige seinem Bruder einen Stich mit einem Klappmesser in die Brust versetzte.

18-Jähriger festgenommen

Die Mutter, eine 49-Jährige, wollte den Streit laut Polizei schlichten und wurde dabei ebenfalls durch einen Messerstich an den Händen verletzt. Auch der 18-Jährige wies Stichverletzungen an den Händen auf. Beide Brüder und die Mutter wurden in die Klinik eingeliefert. Die 49-Jährige und der 30-Jährige wurden stationär aufgenommen. Die Ermittlungen der Polizei zu den genauen Hintergründen waren im Gange. Der 18-Jährige wurde festgenommen und befand sich im Polizeianhaltezentrum.

(apa/makl)

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat