Fäuste und Messer: Attacke in Zug

(29.11.2018) Wilde Szenen in einem Regionalzug in der Oststeiermark. Ein 38-Jähriger attackiert plötzlich einen 56-Jährigen, da dieser angeblich zuvor zwei Mädchen im Zug sexuell belästigt haben soll. Er beschimpft ihn, schlägt ihm heftig gegen den Kopf und bedroht ihn sogar mit einem Messer. Die Polizei nimmt den Angreifer bei der nächsten Station fest.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Polizei geht eher davon aus, dass sich der mutmaßliche Angreifer diese sexuelle Belästigung eingebildet hat. Um den Fall zu klären, sollen sich die beiden Mädchen bitte bei der Polizei melden.“

Brände wüten weiter

Urlaubsländer betroffen

Ausschreitungen bei Demos

Trotz Verbots

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival