Messerstecherei in Wien

Drei Verletzte in Spittelau

(22.01.2023) Drei Verletzte hat eine Messerstecherei am späten Samstagabend in der U-Bahnstation Spittelau am Wiener Alsergrund gefordert. Laut Polizeisprecher Philipp Haßlinger geriet ein 25-jähriger georgischer Staatsbürger mit drei Jugendlichen bzw. jungen Männern im Alter von 16 bis 19 gegen 22.30 Uhr in Streit. Der 25-Jährige zog ein Messer, stach einem Kontrahenten in den Bauch und verletzte die anderen beiden am Fuß bzw. durch Schnitte an den Händen.

Dann flüchtete er, wurde aber kurze Zeit später geschnappt. Die Berufsrettung brachte die Verletzten nach der notfallmedizinischen Versorgung in Krankenhäuser. In Lebensgefahr schwebte kein Beteiligter. Was das Motiv der Auseinandersetzung war, blieb zunächst unklar. Die Einvernahme der Beteiligten stand noch aus.

(apa/makl)

Förderung beim Kauf eines E-Autos

Privatpersonen erhalten 5.000 Euro

Djamila Rowe holt sich Krone!

RTL-Dschungelcamp 2023

ÖVP verliert - FPÖ gewinnt!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Trump startete Wahlkampf

für Präsidentschaftswahl 2024

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen