Meth im Klopapier

Vier Verdächtige in Haft

(12.10.2023) Zollbeamte haben in Australien 662 Kilo Methamphetamin konfisziert - versteckt in Klopapier-Rollen. Die Ladung aus Malaysia sei vor einer Woche per Frachtschiff in Melbourne angekommen, teilte die australische Nationalpolizei am Donnerstag mit. Vier Verdächtige aus China, Malaysia und Hongkong wurden festgenommen, denen illegaler Drogenbesitz in kommerzieller Menge vorgeworfen wird. Ihnen droht eine lebenslange Haftstrafe.

Bei einer Durchleuchtung der Fracht hatten die Beamten Unregelmäßigkeiten festgestellt und anschließend die in zahlreichen Paletten Toilettenpapier versteckten Drogen entdeckt. Ihr geschätzter Wert liegt bei 560 Millionen australischen Dollar (338 Millionen Euro).

"Der Pro-Kopf-Konsum von Methamphetamin ist in Australien höher als in jedem anderen Land der Welt", sagte Dan Ryan von der Polizei des Bundesstaates Victoria. Der Schaden, den diese Droge den Menschen und der gesamten Gesellschaft zufüge, sei enorm.

Methamphetamin ist eine synthetisch hergestellte Substanz mit aufputschender und stimmungsaufhellender Wirkung. Verkauft wird die Droge häufig in Form von kleinen Kristallen und ist dann besser bekannt unter dem Namen "Crystal Meth". Das Rauschmittel macht schnell abhängig und kann zu schweren Gesundheitsschäden führen.

(APA/CD)

Nachwuchstalent (9) stirbt!

Tödliches Superbike Training

Ufo oder Scherz?

Der Kronehit Fakecheck

Beschwerden bei Hitzewelle

Österreicher:innen leiden

Sex im Flieger

Pärchen verhaftet

EM: Serbien droht mit Ausstieg

Hassparolen bei Match!

Vater (34) dreht durch

Kinder und Frau angegriffen

Lionel Richie hat Geburtstag

"Hello"-Star wird 75

BGLD: Bub (7) reanimiert!

Unfall im Freibad!