USA: Rätsel um Kinderleiche

(09.07.2015) Rätsel um ein totes Mädchen in Boston (USA): Das Foto der Kleinen wird gerade millionenfach angeklickt und geteilt - und alle Fragen sich: Warum musste "Baby Doe" sterben?

Das Foto zeigt ein bislang unbekanntes Mädchen, das vor der Küste Bostons tot in einem Plastiksackerl angespült wurde. Keiner kann das Kind identifizieren. Woher es stammt und warum es sterben musste - auch diese Fragen sind offen! "Baby Doe", wie die Kleine von Millionen Facebook-Usern im Netz genannt wird, wird von den Behörden auf vier Jahre geschätzt. Vor allem durch Teilen des Fotos hofft man herauszufinden wer „Baby Doe“ wirklich ist. Staatsanwalt Daniel Conley:
“Wir glauben sie war ungefähr vier Jahre alt, ca. 1 Meter groß und 13 Kilogramm schwer. Sie hat braune Augen, braune Haare und helle Haut - wahrscheinlich weißer oder hispanischer Abstammung“

Wie kann es sein, dass niemand dieses Kind vermisst?

Schon 5 Lawinen-Tote!

Alleine in Tirol!

Schneepflug in Tirol mitgerissen

Fahrer tot

Abschuss von Ballon durch USA

China: "Überreaktion"

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter