Ministerium zeigt Pornos

Auch eine Art "Verkehr"

(29.11.2021) Wer in der letzten Woche auf der Homepage des britischen Verkehrsministeriums war, der dürfte überrascht gewesen sein, welcher "Verkehr" da zu sehen war.

Statt Statistiken zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel konnte man da nämlich Pornovideos betrachten!

Beim Ministerium versucht man jetzt herauszufinden, wie es überhaupt dazu kommen könnte. Ob die Seite möglicherweise gehackt wurde ist aktuell nicht bekannt. Sicher ist man sich aber wohl, dass keine Informationen verloren gegangen sind.

(FJ)

Die Fashionweek in Mailand

Too hot to handle 2024

Massen-Rodelunfall

Sieben Verletzte

Mädchen stirbt an Krebs

Eltern vor Gericht

Brücke stürzt ein

5 Tote in China

Tritt mit Snowboardschuh

Streit eskaliert

Inflation sinkt weiter!

Niedrigster Wert seit 2021

Mädchen (8) in Lebensgefahr

Pistenunfall in Tirol!

Gusenbauer verlässt Signa

Rückzug als Aufsichtsrat