Mist vor Parlament angezündet

Verdächtiger festgenommen

(09.06.2023) Ein 25-jähriger Mann hat am Freitag einen Papiercontainer vor dem Parlament in der Wiener Innenstadt angezündet. Wie die Wiener Berufsfeuerwehr berichtete, verständigten Zeugen die Einsatzkräfte der Rathauswache, die den Brand schnell löschten. Der Verdächtige wurde unweit des Tatortes festgenommen, er gab "persönliche Probleme" als Motiv an, so die Polizei. Einen politischen Hintergrund dürfte es nicht geben.

Der Verdächtige wurde bei der Aktion leicht an einer Augenbraue verletzt, sonst kam niemand zu Schaden. Die Polizei fand auch einen Kanister mit Brandbeschleuniger. Der Betrieb im Parlament wurde durch den Brand nicht beeinträchtigt, hieß es von einem Sprecher auf APA-Anfrage.

(APA/CD)

Dubai unter Wasser!

Extremregen in der Wüste

Mit Führerschein von Totem

"Geisterfahrer" in OÖ gestoppt

Karrierekiller Babypause?

Mega-Umfrage unter Eltern

Messertrage-Verbot: Entwurf da

Ausnahmen, Strafen, Details

EU-Wahl: 70% wollen voten

Wahlbeteiligung dürfte steigen

Heiß, heißer, Kaleen

Bondage-Look in Amsterdam

Suri Cruise wird 18

Spricht sie bald über Tom?

Til Schweiger im Spital

Beide Arme gebrochen?