Mit 180 km/h durch Graz

15-Jähriger ohne Schein

(26.08.2023) In Graz hat sich ein 15-Jähriger am Samstag in den frühen Morgenstunden eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Jugendliche raste mit einem Pkw und ohne Führerschein teilweise mit 180 km/h durch die Stadt und verursachte dabei einen Verkehrsunfall, bei dem jedoch niemand verletzt wurde. Zwei Polizeistreifen konnten den jungen Mann schließlich einkesseln.

Bei seinem Versuch, per Retourgang zu flüchten und touchierte er dann ein Polizeiauto. Der Jugendliche wurde schlussendlich festgenommen werden, hieß es in einer Aussendung.

(APA/JuF)

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen