Mit Baby im Arm überfallen

Junge Mutter daheim ausgeraubt

(08.07.2020) Raubüberfall auf eine junge Mutter in Niederndorf im Bezirk Kufstein in Tirol (Überschrift war ein Irrtum - es handelt sich um Tirol). Die 23-Jährige holt gerade die Post aus dem Stiegenhaus und hält dabei ihre erst 9 Monate alte Tochter im Arm. Plötzlich wird sie von zwei maskierten Männern in die Wohnung zurückgedrängt. Die Täter fordern Geld und drohen damit, dass dem Kind sonst “etwas passieren werde“.

Die Frau gibt ihnen daher Bargeld, daraufhin flüchten die Täter. Walter Gaschnig von der Polizei Kufstein:
"Beide Täter sollen zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß sein. Sie waren bei der Tat dunkel gekleidet und trugen Sturmhauben mit der Aufschrift AC/DC. Einer der Männer soll eher korpulent gewesen sein und rechts am Hals eine auffällige Narbe haben. Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle."

(mc)

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt