mit blaulicht zum erfolg

innovation für samariterbund

(25.01.2024) Der Samariterbund Wien führt seit dieser Woche mit dem ersten und einzigen Fahrsimulator im Rettungsdienst in Wien ein innovatives Einsatzfahrtentraining durch.

Der mobile Fahrsimulator, der in einem Anhänger integriert ist bietet Trainierenden realitätsnahe Simulationen von innerstädtischen Gefahrenpotenzialen bis zu Autobahn-Szenarien.

Bei dem Training liegt der Fokus auf dem Verhalten der Einsatzfahrer*innen in kritischen Verkehrssituationen. Mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen ermöglicht das Fahrsimulationstraining eine gezielte Aus- und Weiterbildung.


Beitrag zur Verkehrssicherheit

Die Unterstützung der Wiener Städtischen Versicherung betont die Bedeutung des Projekts für die Verkehrssicherheit in Wien. Internationale Erfahrungen zeigen, dass der Blaulichtsimulator die Häufigkeit von Unfällen im Einsatz deutlich reduzieren kann.

Der Einsatz des Fahrsimulators ist ein deutliches Signal des Samariterbunds Wien für eine moderne und praxisnahe Aus- und Weiterbildung, um auch zukünftig den Herausforderungen im Rettungs- und Krankentransportsektor gewachsen zu sein.


(KG)

Anzeige gegen Rapid!

Homophobe Äußerungen

Tochter (12) verkauft!

Zwangsheirat in Spanien?

Wien: Klimakleber-Alarm!

Misthaufen vor Schönbrunn

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2

Romantiker aufgepasst!

Bridget Jones kehrt zurück