Mit Gameboy Bitcoins schürfen

Youtuber beweist: es geht

(31.03.2021) Bitcoins schürfen mit dem Gameboy? Ja, das geht! Aber man braucht eine ganze Menge Geduld. Das beweist der YouTuber „Stacksmashing“ in seinem neuesten Video.

Beim Bitcoin Schürfen oder Bitcoin Mining, wie es in der Fachsprache genannt wird, wird Kryptowährung erzeugt. Normalerweise nutzen Bitcoin-Miner dazu spezielle Rechner. Doch was tun, wenn diese mal nicht vorhanden sind? Kein Problem für diesen YouTuber, denn er macht sich einfach seine Retro-Gaming-Konsole zunutze und versucht, mit seinem alten Nintendo Gameboy Bitcoins zu erzeugen.

Das Ergebnis? Es funktioniert tatsächlich! Wer sich jetzt wundert, ob man denn immer schon mit dem im Jahr 1989 erschienenen Gameboy ins Internet gelangen konnte – nein: Zur Umsetzung ist schon etwas Bastelei notwendig. Um das Gerät internetfähig zu machen, wird mit einem Raspberry Pi die Link-Schnittstelle der Konsole in ein Netzwerkport umgewandelt. Das eigentliche Mining „läuft“ anschließend auf dem Gameboy – „läuft“ ist hier allerdings ein etwas starkes Wort, denn um auch nur einen einzigen Bitcoin zu erzeugen, müsste man laut dem YouTuber ein paar Billiarden Jahre warten. Ob der Bitcoin-Boom bis dahin anhält?

(SMS)

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2