Mit Hammer auf Kopf geschlagen

Wieder Gewalt an Frau

(17.05.2021) Wieder sorgt ein schrecklicher Fall von Gewalt an Frauen für Aufsehen. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten ermittelt gegen einen Mann wegen versuchten Mordes. Vor gut einer Woche soll der 70-Jährige seiner um 10 Jahre jüngeren Lebensgefährtin im Zuge eines Streits mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen haben. Schwer verletzt soll sich die Frau zur Polizei geschleppt und Anzeige erstattet haben.

Leopold Bien von der Staatsanwaltschaft St. Pölten:
"Der Beschuldigte ist daraufhin festgenommen worden, die Ermittlungen laufen. Der Mann gibt an, dass ihm seine Lebensgefährtin im Zuge eines Streits quasi in den Hammer gelaufen wäre."

Das Opfer selbst ist wegen ihres Gesundheitszustands bisher nicht einvernommen worden. Die Frau hat unter anderem einen Schädelbruch erlitten. Sie soll aber nicht in Lebensgefahr gewesen sein.

(mc)

Freiwillig im Gefängnis

lieber im Knast als bei Ehefrau

Selfies mit Leiche

nach tödlichem Zusammenstoß

Kampf gegen Hass im Netz

Strafen für Soziale Netzwerke

Assistierter Suizid ab 2022

Nur für schwerkranke Menschen

Neuer Stufenplan der Regierung

Lockdown für Ungeimpfte

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei

Ausreisekontrollen in NÖ

Melk und Scheibbs betroffen!

"Die Ibiza Affäre"

Fall von Strache - verflmt