Mit Hoden festgefroren

Armer Waschbär

(20.01.2023) Es gibt Situationen im Leben, die muss man nicht wirklich erleben. Genau das wird sich jetzt auch ein Waschbär im US-Bundesstaat Georgia gedacht haben. Das Tier ist nämlich bei Außentemperaturen von minus zwölf Grad mit seinen Hoden an einer Schiene festgefroren.

Ein Bahnmitarbeiter entdeckt das Tier mit einem Kollegen in der hilflosen Situation. Mit warmem Wasser und einer Schaufel gelingt es den beiden Männern das Tier unverletzt zu befreien. Der Waschbär kann wieder in den Wald laufen - vergessen wird das Tier den Zwischenfall aber wohl so schnell nicht.

(FJ)

Korruptionsindex 2022

Österreich rutscht auf Rang 22

Messerangriff in Brüssel

Drei Verletzte im EU-Viertel

67. Eurovision Song Contest

Teya & Salena vertreten Österreich

Nächster Kanzler Kickl?

ÖVP und SPÖ stürzen ab

Massiver Wanzen-Befall

Ernteschäden garantiert!

Prag: Führerloses Taxi rollte los

und tötete Fußgängerin

Blitzscheidung der Straches

Seit heute geschieden!

Lawinenabgang in Nagano

Österreicher unter Todesopfern