Mit Leintüchern abgeseilt

(10.12.2015) Nach dem brutalen Beziehungsstreit inklusive spektakulärer Flucht in Villach laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Eine 51-Jährige gerät mit ihrem Lebensgefährten aneinander, der Mann rastet aus und knallt ihr eine Cremedose ins Gesicht. Die Verletzte sperrt sich daraufhin stundenlang im Schlafzimmer ein, der Mann wütet vor der Tür. In ihrer Verzweiflung knotet sie Leintücher aneinander und seilt sich aus dem Fenster ab. Sie kann sich zu ihrer Nachbarin retten und die Polizei alarmieren.

Jetzt ist klar: Der gewalttätige Lebensgefährte ist kein Unbekannter, sagt Alexander Schwab von der Kärntner Krone:

“Zwischen den beiden hat es immer wieder gewalttätige Szenen gegeben, der Mann ist also amtsbekannt. Er hat sich auch gegenüber den Beamten sehr aggressiv verhalten. Jetzt ist ein Betretungsverbot ausgesprochen worden.“

Mord in Oberösterreich?

Kinder finden Leiche

AUA streicht wieder 150 Flüge

Betriebsversammlung am Freitag

Erster Raser gibt Auto ab

Mit 114 km/h erwischt

Harte Strafen gegen Rapid

7 Rapidler werden gesperrt

Taylor Swift in der Kritik

Deal sorgt für Ärger in Asien

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck