Mit Maske Pandemie besiegen

Laut US-Gesundheitsbehörde

(15.07.2020) Könnte die Corona-Pandemie mit Maskentragen innerhalb weniger Wochen in den Griff bekommen werden? Die Ausbreitung des Coronavirus in den USA könnte nach Einschätzung der US-Gesundheitsbehörde CDC mit dem Tragen von Masken innerhalb weniger Wochen unter Kontrolle sein. „Wenn wir jeden dazu bringen könnten, jetzt sofort eine Maske zu tragen, denke ich, könnten wir diese Pandemie in vier, sechs, acht Wochen unter Kontrolle bringen“, so CDC-Direktor Robert Redfield.

Keine landesweite Maskenpflicht
Die USA sind nach Zahlen der Johns-Hopkins-Universität mit mehr als 3,4 Millionen Infizierten und bisher mehr als 136.000 Toten das weltweit am stärksten von der Pandemie getroffene Land – mit Abstand! Eine landesweite Maskenpflicht gibt es ja nicht. In einer Pressemitteilung des CDC heißt es, eine Gesichtsbedeckung ist eine der wirkungsvollsten Waffen, um das Ausbreiten des Virus zu verlangsamen und zu stoppen.

US-Präsident Donald Trump hat im April Richtlinien der Gesundheitsbehörde verkündet, nach denen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen wird. Er hat dabei aber umgehend deutlich gemacht, dass er selber keine Maske tragen wird und das mit seinen regelmäßigen Coronavirus-Tests begründet. Ihm wird vorgeworfen, durch sein Auftreten ohne Maske ein schlechtes Vorbild in der Pandemie abzugeben.

(mt)

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin

Nackter Lenker auf Crash-Tour

Im Adamskostüm geflüchtet