Mit Skischuhen gefahren

Alkolenker baut Unfall

(11.02.2024) In der Nacht auf Samstag haben einige Alkolenker die Salzburger Straßen unsicher gemacht. Die Polizei musste einem Mann, der mit Skischuhen am Steuer unterwegs war, den Führerschein abnehmen. Ein anderer stark alkoholisierter Autofahrer war gleich ohne gültigen Führerschein auf den Straßen unterwegs.

Dass es sich beim Autofahren mit Skischuhen um keine gute Idee handelt, hat sich in Wagrain im Pongau bewiesen. Ein 42-jähriger hat in Wagrain im Pongau einen Unfall mit Sachschaden verursacht. Der Däne hat mit seinem Wagen einen Bauzaun und einen Pkw touchiert und ist danach ohne anzuhalten weitergefahren. Er war dabei nicht nur stark alkoholisiert unterwegs, er hat auch seine Skischuhe am Steuer getragen. Verletzt wurde beim Unfall zum Glück niemand. Die Beamten haben dem Mann den Führerschein abgenommen. Der Mann hatte laut Polizei etwas über zwei Promille im Blut.

Ebenfalls aufgehalten wurde ein 53-Jähriger, der Samstagabend mit seinem Pkw in Bad Hofgastein im Pongau mit 1,38 Promille Alkohol im Blut und ohne Kennzeichen am Fahrzeug unterwegs war. Außerdem besitzt der Ungar keinen Führerschein.

(APA/DS)

Harte Strafen gegen Rapid

7 Rapidler werden gesperrt

Taylor Swift in der Kritik

Deal sorgt für Ärger in Asien

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck

Trabi Comeback?

Klimaschutz: Fehlanzeige

Härte gegen Russland?

Kogler will mehr Sanktionen

Strafmündigkeit senken?

Jugendbande schlägt zu