Mit Trucks Stier eingefangen

Cowboy-Einsatz für LKW-Lenker

(20.12.2019) In Regau in Oberösterreich haben einige LKW-Fahrer jetzt spontan ihre Cowboy-Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Auf einem Firmengelände hat sich plötzlich ein Stier losgerissen. Der Bulle hat sich dabei leider verletzt und ist daher wild tobend durch die Gegend gelaufen.

Auf Grund von Asphaltierungsarbeiten sind allerdings einige LKW-Fahrer in der Nähe gewesen. Die haben ihre Trucks sofort angeworfen, sagt Philipp Zimmermann von der Oberösterreich Krone:
"Sie haben wirklich rasch reagiert und den 650 Kilogramm schweren Stier mit ihren Fahrzeugen eingekesselt. Das Tier ist dann quasi zwischen den Trucks gefangen gewesen."

Für den verletzten Stier hat es leider kein Happy End gegeben. Ein Jagdaufsichtsorgan hat ihn mit einem fachgerechten Gewehrschuss erlegt.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc/20.12.19)

7 Tote Frauen im Jahr 2024

Politik sucht Antworten

Baby schwer misshandelt!

Nur 17 Monate für Vater?

Ungarn lässt Schweden gewähren

Was bedeutet der Nato Beitritt?

Erfolgreichste ballsaison

Besucher- und Umsatzrekord

Jugendkriminalität wird brutal

Polizei bildet Arbeitsgruppe

Mutter (33) stirbt in Flammen

Wohnhausbrand in Salzburg

Klimademo auf A23

Zorn im Frühverkehr

Cholera im Paradies

Ausbruch auf Kreuzfahrt