Mit Uber zum Drogendeal

Fahrer informiert Polizei

(12.02.2020) Eine Uber-Fahrt wurde drei Afghanen in Wien zum Verhängnis. Die zwei 15-Jährigen und der 16-Jährige wollten sich zu ihren Drogengeschäften chauffieren lassen. Dem 20-Jährigen Uber-Fahrer war das aber gar nicht recht. Er hat die Polizei verständigt und das Trio hochgehen lassen.

Der 16-Jährige war dem Fahrer schon bekannt. Bei einer vergangenen Fahrt hatte der Bursche mit seinen Drogengeschäften geprahlt. Als er erneut via Uber-App Kontakt aufnahm, nutze der Fahrer die Gelegenheit und informierte vor der Fahrt die Polizei. Die alarmierten Beamten hielten schließlich den Mietwagen in der Hadikgasse an. Es konnten rund 500 g Cannabiskraut und € 2.055,- Bargeld sichergestellt werden. Die Jugendlichen wurden vorläufig festgenommen.

(ap)

Mann schneidet Frauen Haare ab

In Prags Straßenbahnen

Berta rang mit dem Tod

Conchata Ferrell ist erkrankt

Hund beißt Bub (8) ins Gesicht

Bub im künstlichen Tiefschlaf

15-Jährige stirbt in Badewanne

Stromschlag wegen Handy

Spektakulärer Diebstahl in Wien

Kennst du diesen Mann?

Pakete per U-Bahn zustellen

Coole Idee aus Deutschland

JLo sorgt für Staunen

Mit diesem hotten Pic

Bruder droht mit Verstümmelung

Oberösterreicher vor Gericht