Mochovce 3: Neue Schockbilder

Whistleblower sagt: "Desaster"

(07.06.2019) Neue Schockbilder aus Mochovce 3! Der Horrorreaktor in der Slowakei, an dem bereits seit 34 Jahren rumgepfuscht wird, ist und bleibt eine Ruine. Jetzt hat erneut ein ehemaliger Arbeitsinspektor Fotos und Videos an die Umweltschutzorganisation Global 2000 übergeben. Das Material zeigt kaputte Träger, Risse im Beton und undichte Kabelkanäle. „Die Bauaufsicht sei ein einziges Desaster“, so der Whistleblower.

Hier ist der Riss im Beton eines Stiegenhauses zu sehen:

Reinhard Uhrig von Global 2000:
"Dieses neue Material, das mir der Whistleblower zugespielt hat, hat mich wirklich erschreckt. Dass es dort extreme Mängel gibt, ist ja bekannt. Dass an diesen Mängeln jetzt aber auch noch weitergepfuscht wird, ist eine Katastrophe. Es muss zum sofortigen Abbruch der Arbeiten kommen."

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2