Mochovce: Kühlung angebohrt

Leitender Ingenieur gesteht

(02.12.2019) Erschreckendes Geständnis aus den Mauern des Horror-Reaktors Mochovce 3. Erstmals hat der leitende Ingenieur des völlig kaputten Atomkraftwerks Baufehler zugegeben. Konkret geht es um Fehler bei Bohrungen. So sollen unter anderem die Leitungen des Notkühlsystems mehrfach angebohrt worden sein.

Man will sich gar nicht vorstellen, was sonst noch alles schief gelaufen ist, sagt Reinhard Uhrig von der Umweltschutzorganisation "Global 2000":
"Es ist wirklich erschreckend, was uns auch die Whistleblower erzählen. Das sind ja selbst Experten mit jahrelanger Erfahrung im Bau und Betrieb von Atomkratfwerken. Diese Whisteblower sind Pro-Atomkraft. Die sagen, sie hätten Angst vor den Fehlern, die noch nicht bekannt sind."

Es regnet Plastik

20.000 Partikel pro Liter

Baby in Gebüsch gefunden

Von der Mutter fehlt jede Spur

Mann verklagt Pornoseiten

Wegen fehlender Untertitel

VIDEO: U2 Aussage viral

Hier gibt es die Auflösung

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?