Modellflugzeug verstümmelt Kind

(07.05.2014) Tragischer Unfall mit einem Modellflugzeug im obersteirischen Bezirk Liezen. Ein 10-Jähriger spielt mit dem ferngesteuerten Flieger. Aus bisher unbekannter Ursache gerät der Bub mit beiden Händen in den rotierenden, rund 30 Zentimeter großen Propeller. Der Bursche erleidet schwere Schnittverletzungen an Händen und Armen, zudem sollen ihm zwei Fingerkuppen abgetrennt worden sein. Er ist mit dem Hubschrauber ins UKH Salzburg geflogen worden.

Eva Stockner von der Steirerkrone:

“Die Ursache dürfte ein Bedienungsfehler gewesen sein. Die Eltern haben angegeben, dass der Bursche das Flugzeug schon länger besitze und sich damit auch gut auskenne. Es dürfte wahrscheinlich aus Versehen zu früh am Knopf angekommen sein.“

Wunsch nach Likes: Ungesund

Unzufriedenheit mit Körper

15.000 Betretungsverbote in Ö

Anstieg seit 2020

Royals-Versöhnung fraglich

Prinz William misstrauisch

ESC-Problem für Deutschland

Song zu vulgär

Carmen Geiss unten ohne

Kuriose TV-panne

Pelikan-Pärchen adoptiert Küken

Kinderwunsch geht in Erfüllung

Felix Baumgartner angeklagt

Vorwürfe gegen Sportler

Vater tot aufgefunden

Frau und Tochter ermordet