Mord an Mutter: 3,5 Jahre Haft

Schuldspruch gegen 14-Jährigen

(11.02.2020) Weil er seine Mutter getötet haben soll, ist heute ein 14-Jähriger in Niederösterreich vor Gericht gestanden. Der Jugendliche wurde am Landesgericht Wiener Neustadt für schuldig befunden und zu dreieinhalb Jahren Haft nicht rechtskräftig verurteilt.

Die Tat hat sich im Juli 2019 in Kirchschlag in der Buckligen Welt ereignet. Der 14-Jährige hat gestanden, seine Mutter mit vier Stichen getötet zu haben. Ein psychiatrisches Gutachten hat eine herabgesetzte Steuerungsfähigkeit ergeben. Strafmildernd hat sich auch die jahrelange Vernachlässigung des Jugendlichen ausgewirkt sowie sein reumütiges Geständnis.

(CJ/APA)

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch

Frontalcrash im Weinviertel

Vater tot Kinder verletzt!