Mord an Rapper " PnB Rock"

Vater und Sohn angeklagt!

(30.09.2022) Ein 40-jähriger Mann und sein 17 Jahre alter Sohn sind im US-Staat Kalifornien wegen Mordes an dem Rapper PnB Rock ("Selfish") angeklagt worden. Nach Mitteilung der Staatsanwaltschaft in Los Angeles vom Donnerstag (Ortszeit) muss sich das Duo auch wegen Raubes verantworten. Der Teenager wurde gefasst, der Vater ist noch flüchtig. Dessen 38-jährige Ehefrau, die in Gewahrsam ist, wurde wegen Beihilfe angeklagt.

PnB Rock war am 12. September in Begleitung seiner Freundin in einem Restaurant in Los Angeles, wo der 30 Jahre alte Musiker überfallen und erschossen wurde. Der Schütze habe das Opfer mit einer Waffe bedroht, Schmuck und andere Gegenstände verlangt und mehrere Schüsse abgegeben. Dann sei der Täter mit einem vor dem Restaurant wartenden Fahrzeug geflüchtet, hieß es. Der Rapper, mit bürgerlichem Namen Rakim Allen, war durch Songs wie "Fleek" und "Selfish" bekannt geworden.

(MK/APA

Schüler versprüht Pfefferspray

Sieben Kinder verletzt

ÖGK warnt vor Phishing-Mails

Achtung, Betrug!

Test: Sonnenschutz fürs Gesicht

Mängel bei 5 von 13 Produkten

Nestlé: Zucker in Babynahrung?

"Macht Babys zuckersüchtig"

Salzburg fix bei Club-WM

Bayern, Real, Chelsea und Co

Blogger lässt Baby verhungern!

Sonne und Rohkost reichen?

41 Stunden Woche!

Arbeiten wir zu wenig?

Tödliche Bissattacke in Naarn

Kein Hunde- und Rasseverbot