Mord und Selbstmord in Wien

Wohl mit Pflege überfordert

(27.03.2023)

Eine 67-jährige Frau hat in Wien-Donaustadt ihre 95-jährige Mutter und sich selbst getötet. Laut Polizeisprecher Daniel Fürst wurden die Leichen am Sonntag um die Mittagszeit an der Wohnadresse der beiden gefunden. Die Stiefschwester der 67-Jährigen hatte die Einsatzkräfte alarmiert, weil sie keine der Frauen telefonisch erreichen konnte. Die Spurenlage deutete darauf hin, dass die 67-jährige Frau mit einer Schusswaffe erschossen und sich selbst getötet hatte.

Die Tatwaffe wurde sichergestellt. Die 67-Jährige hatte sie legal besessen. Erste Ermittlungsergebnisse deuteten darauf hin, dass die Frau mit der Pflege der 95-Jährigen überfordert gewesen sein dürfte. Die Außenstelle Nord des Landeskriminalamtes übernahm die Ermittlungen.

# Hol dir Hilfe im Krisenfall
Du bist in einer verzweifelten Lebenssituation und brauchst Hilfe? Hilfsangebote für Personen mit Suizidgedanken und deren Angehörige bietet das Suizidpräventionsportal des Gesundheitsministeriums. Unter www.suizid-praevention.gv.at finden sich Kontaktdaten von Hilfseinrichtungen in Österreich. Infos für Jugendliche gibt es unter www.bittelebe.at

(FJ/APA)

Royals-Versöhnung fraglich

Prinz William misstrauisch

ESC-Problem für Deutschland

Song zu vulgär

Carmen Geiss unten ohne

Kuriose TV-panne

Pelikan-Pärchen adoptiert Küken

Kinderwunsch geht in Erfüllung

Felix Baumgartner angeklagt

Vorwürfe gegen Sportler

Vater tot aufgefunden

Frau und Tochter ermordet

Nato Truppen in Ukraine?

Kritik an Macrons Aussagen

Vater mit Kinder verschwunden!

Fahndung in Wien