Mord während Zoom-Konferenz

vor laufender Kamera

(23.05.2020) Mord vor laufender Kamera! In Long Island vor New York soll ein 32-jähriger Mann seinen 72-jährigen Vater erstochen haben – und zwar während einer Videokonferenz auf der Plattform Zoom.

Im Chat sollen sich zum Tatzeitpunkt rund 20 Menschen befunden haben. Sie waren es auch, die die Einsatzkräfte gerufen haben. Der 32-jährige mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Sein Motiv ist noch unklar.

In einem Video auf Twitter ist zu hören, wie der Tatverdächtige sagt, sein Vater habe ihn wenige Tage zuvor mit einer Schusswaffe missbraucht.

(CJ)

Auto rast in Fußgängerzone

Zwei Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt