Mord während Zoom-Konferenz

vor laufender Kamera

(23.05.2020) Mord vor laufender Kamera! In Long Island vor New York soll ein 32-jähriger Mann seinen 72-jährigen Vater erstochen haben – und zwar während einer Videokonferenz auf der Plattform Zoom.

Im Chat sollen sich zum Tatzeitpunkt rund 20 Menschen befunden haben. Sie waren es auch, die die Einsatzkräfte gerufen haben. Der 32-jährige mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Sein Motiv ist noch unklar.

In einem Video auf Twitter ist zu hören, wie der Tatverdächtige sagt, sein Vater habe ihn wenige Tage zuvor mit einer Schusswaffe missbraucht.

(CJ)

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt