Mordalarm in Wien!

Leiche in Müllsack gefunden

(17.04.2024) Grausiger Fund bei Sanierungsarbeiten! Bauarbeiter haben in einem Keller in Wien-Margareten eine in einem Plastiksack verpackte Leiche entdeckt. Laut Polizeisprecherin Julia Schick machten die Arbeiter den Fund am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr in einem Mehrparteienhaus. Bei Vorbereitungsgrabungen zum Betonieren in einem offen zugänglichen Kellerabteil fanden die Männer den großen schwarzen Sack, aus dem penetranter Gestank entwich, und alarmierten die Polizei.

Die Beamten fanden einen stark verwesten Körper vor. Die Leiche war offenbar nicht zerstückelt worden. Aufgrund des Verwesungsgrades dürfte die tote Person schon länger dort gelegen sei. Das Geschlecht wie die Identität des oder der Toten war zunächst unklar, so Schick. Der Körper wurde sichergestellt und in die Gerichtsmedizin zur Obduktion gebracht. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes gingen offiziell in alle Richtungen, Fremdverschulden wird allerdings vermutet.

(fd/apa)

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz