Mordfall Rosi neu aufgerollt

(09.01.2019) Kann ein 25 Jahre alter Mordfall doch noch geklärt werden? Im Jahr 1993 ist auf einer Pferdekoppel in St. Margarethen im Burgenland eine Frauenleiche gefunden worden. Bei der Toten hat es sich um eine Prostituierte aus der Dominikanischen Republik gehandelt, die Rosi genannt wurde.

Den Mörder hat man bis heute nicht geschnappt. Daher wird der Fall heute Abend in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ gezeigt.

Vincenz Kriegs-Au vom Bundeskriminalamt: “Es ist uns wichtig, herauszufinden, mit wem Rosi 1992/93 Kontakt hatte. Vielleicht gibt es Freier, bei denen sie sich öfter aufgehalten hat. Wenn wir hier Hinweise erhalten, ist uns die Arbeit erleichtert.“

Die Sendung wird heute um 20:15 im ZDF gezeigt. Für Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, gibt’s 5.000 Euro Belohnung.

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich