Mordversuch an Tochter

Fast 10 Minuten gewürgt

(06.02.2020) Sie soll versucht haben ihre eigene Tochter zu erwürgen und dafür muss sich heute eine Kärntnerin am Landesgericht Klagenfurt verantworten.

Im vergangenen Juli soll die Angeklagte ihre 21-jährige Tochter plötzlich attackiert haben. Sie soll das Opfer sieben bis zehn Minuten mit beiden Händen im Halsbereich heftig gewürgt haben. Außerdem soll sie ihr eine Decke aufs Gesicht gedrückt haben. Die Tochter hat den Angriff zum Glück überlebt.

Die Staatsanwaltschaft fordert die Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher, denn die Mutter soll laut Gutachten nicht zurechnungsfähig sein.

(mc)

Die Fashionweek in Mailand

Too hot to handle 2024

Massen-Rodelunfall

Sieben Verletzte

Mädchen stirbt an Krebs

Eltern vor Gericht

Brücke stürzt ein

5 Tote in China

Tritt mit Snowboardschuh

Streit eskaliert

Inflation sinkt weiter!

Niedrigster Wert seit 2021

Mädchen (8) in Lebensgefahr

Pistenunfall in Tirol!

Gusenbauer verlässt Signa

Rückzug als Aufsichtsrat