Müllkampagne: "Mach et, Mehmet!

(07.08.2017) „Geht doch, Gülcan!“ und „Mach et, Mehmet“ – zwei Sprüche einer neuen Müllkampagne aus Duisburg, die für Wirbel sorgen. Die Stadt möchte mit der Kampagne #machsrein für mehr Sauberkeit sorgen. Mit einem Augenzwinkern, schreibt die Stadt auf ihre Website. Damit das auch besser passiert und jeder seinen Dreck wegmacht, will man die Bewohner direkt ansprechen.

Doch genau das sorgt für Aufregung: Manche User finden die Kampagne rassistisch, leben doch 35.000 Türken in Duisburg, da der Islam großen Wert auf Sauberkeit lege. Die Kampagne hat es sogar in die türkischen Medien geschafft. Doch stopp: Auch mit den Namen Lisa, Kevin und Robert wird geworben. So gibt’s auch noch „Alles klar, Andi!“ und „Sauber, Steffi“.

Handels KV steht mit 8,67 %

Kein Streik nötig!

SPÖ: Franz Vranitzky ist tot

+++Achtung+++ Fakenews!

Tempo 30 rettet Leben?

WHO für mehr Sicherheit!

Kinderleichen in Koffern

Verdächtige ausgeliefert

Klima: Urzeit-Viren aufgetaut

Im Labor wieder aktiviert

Viele Babys mit RSV im Spital

Lockdowns und Pandemie schuld?

WM: Mutiger Katar Flitzer

Mario Ferri ist wieder frei!

2-Jährige stürzt aus Fenster

Linz: Freispruch für Mutter