Münster: Transporter rast in Gastgarten!

(07.04.2018) Ausnahmezustand im deutschen Münster! In der Innenstadt ist ein Kleintransporter in einen Gastgarten gerast. Es gibt mindestens 4 Tote und über 20 Verletzte, sechs davon befinden sich in kritischem Zustand. Der mutmaßliche Täter soll direkt danach am Tatort Selbstmord begangen haben. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung soll es sich um einen 49-jährigen Deutschen handeln, der psychisch auffällig gewesen sein soll.

Weite Teile der Innenstadt wurden abgesperrt, weil die Polizei einen verdächtigen Gegenstand im Kleintransporter gefunden haben soll. Augenzeugen berichten von zwei weiteren Tätern, die aus dem Fahrzeug gesprungen und weggelaufen sein sollen. Die Polizei möchte das aber nicht bestätigen.

Betrüger locken mit Fake-Jobs

AK warnt vor Gaunern

Kind stirbt durch Handgranate

Explosion in Auto

Alexa bald kostenpflichtig?

Amazon denkt eine Gebühr an

Bergsteiger stirbt

50 Meter in Tiefe gestürzt

Krise: Treffen mit Gewessler

Boykott der VP-Länder

Mädchen im Bad begrapscht

Beschuldigte festgenommen

Landwirt lässt Helfer sterben!

Verbluten lassen

Jede 3. Geburt Kaiserschnitt

Fast 3x mehr als 1995