Münster: Transporter rast in Gastgarten!

(07.04.2018) Ausnahmezustand im deutschen Münster! In der Innenstadt ist ein Kleintransporter in einen Gastgarten gerast. Es gibt mindestens 4 Tote und über 20 Verletzte, sechs davon befinden sich in kritischem Zustand. Der mutmaßliche Täter soll direkt danach am Tatort Selbstmord begangen haben. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung soll es sich um einen 49-jährigen Deutschen handeln, der psychisch auffällig gewesen sein soll.

Weite Teile der Innenstadt wurden abgesperrt, weil die Polizei einen verdächtigen Gegenstand im Kleintransporter gefunden haben soll. Augenzeugen berichten von zwei weiteren Tätern, die aus dem Fahrzeug gesprungen und weggelaufen sein sollen. Die Polizei möchte das aber nicht bestätigen.

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?

Tiroler von Lawine begraben

54-Jähriger ist verstorben

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze

Sechste Urlaubswoche für Alle!

Im heimischen Konzern 'Würth'

Verbote für ORF-Stars!

Keine Auftritte für Parteien

OSZE-Treffen in Wien

'Müssen' wir Russen einladen?

Burgenland: Kind belästigt!

Mann mit offener Hose