Murenabgang in Kärnten!

(24.11.2013) Großeinsatz der Feuerwehr in Velden am Wörthersee! Wegen des anhaltenden Regens hat sich eine Mure gelöst. Rund 5 bis 6.000 Kubikmeter Erde ist in Bewegung geraten. Drei Häuser mussten zu Mittag evakuiert werden, verletzt wurde zum Glück niemand. Die Aufräumarbeiten werden aber sich noch einige Tage dauern, heißt es von der Feuerwehr. Elf Feuerwehren waren im Einsatz. Der Schlamm ist teils einen Meter hoch in Gärten und auf der Straße gestanden.

Aber auch der Wintereinbruch hat in Kärnten wie auch in Tirol heute für Probleme gesorgt. Weil umstürzende Bäume einige Strommasten beschädigt haben, waren insgesamt rund 1.000 Haushalte ohne Strom.

Hygiene Austria Masken

Händler stoppen Verkauf

Hietzing: Corona-Party in Klinik

16 Mitarbeiter rausgeschmissen

„Pizza Bussi Ciao"

Influencerin eröffnet Pizzeria

Pongau: Arzt behandelt Patienten

Festnahme: Er ist Covid positiv!

Gerichtsurteil für Rapper Fler

aber er spielt lieber am Handy

Seit Jahrzenten vermisst

Gemälde taucht wieder auf

Mobbing-Vorwürfe gegen Meghan

„Wilde Schmutzkampagne"

Amazon-Logo geändert

nach Hitler-Bart vergleich