Musk will Hälfte entlassen

Nach Twitter-Übernahme

(03.11.2022) Elon Musk plant einem Medienbericht zufolge mehr als die Hälfte der 7.000 Stellen bei Twitter zu streichen. Etwa 3.700 Beschäftigte sollen entlassen werden, berichtete die Agentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Musk werde die betroffenen Mitarbeiter am Freitag informieren. Auch plane der neue Eigentümer des Kurznachrichtendienstes, dass alle Beschäftigten bis auf wenige Ausnahmen an ihre Arbeitsplätze ins Büro zurückkehren sollen.

Musk hatte zuvor einen Bericht der Zeitung "Washington Post" dementiert, wonach er Twitter-Mitarbeiter noch vor dem 1. November entlassen will, um die an diesem Tag fällige Auszahlung von Aktienoptionen zu umgehen. Twitter reagierte nicht sofort auf eine Anfrage von Reuters.

(APA/CD)

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft