Mutter mit Messer erstochen

Mordalarm in Wien Liesing!

(01.03.2023) Mordalarm in Wien-Liesing: Ein 22-Jähriger soll in einer Wohnung in Erlaa am späten Dienstagabend seine 54-jährige Mutter mit einem Messer erstochen haben. Laut Polizeisprecher Philipp Haßlinger wandte sich der Verdächtige nach der Bluttat an Nachbarn und sagte ihnen, dass seine Mutter Hilfe benötige. Diese verständigten gegen 21.00 Uhr die Einsatzkräfte. Polizisten fanden die lebensgefährlich verletzte Frau in der Wohnung und begannen mit der Reanimation.

Die Berufsrettung Wien übernahm laut deren Sprecher Daniel Melcher die Wiederbelebungsversuche und brachte die Frau noch in ein Spital. Letztlich blieb die Reanimation aber erfolglos, die 54-Jährige erlag in dem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Der 22-Jährige wurde festgenommen und sollte am Mittwoch befragt werden. Daraus erhofften die Ermittler Aufschlüsse zum Motiv der Bluttat. Die Ermittlungen übernahm das Landeskriminalamt Wien. Die Wohnung wurde versiegelt.

(MK/APA)

Surfer auf Abwegen?

Grazer in Hochwasser-Fluss!

Josef F. in Normalvollzug!

Chance auf die Freiheit?

Mädchen (13) vermisst!

Wo ist Ilvy aus Rosental?

Hund verendet im Auto

Schwarze Hundebox am Heck

1500 Schinken gestohlen

Prosciutto-Diebe gefasst

Salzburger betrogen!

Zehntausende Euro weg!

FFF mit EU-weiter Demo

31.Mai auch in Österreich

Angriff erschüttert die Welt

Zeltlager in Rafah zerstört