Muttermilch soll Säuglinge

immunisieren

(13.04.2021) USA. Bereits geimpfte Mütter spenden jetzt ihre Muttermilch. Forscher vermuten, dass die in der Milch enthaltenen Antikörper, Babys vor dem Coronavirus schützen könnten. Daher versuchen manche Mütter jetzt sogar ihren Milchfluss wieder in Gang zu setzen. Es heißt auch, je länger die Babys gestillt werden, desto länger könnten sie geschützt werden. Belegt ist diese Hypothese noch nicht.

Impfungen in Amerika

Immer mehr Bundesstaaten geben die Impfungen für alle Erwachsenen frei. Nur Kinder sind davon eben noch ausgeschlossen.

(DP)

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna