Nach 9-Meter-Sturz fast unverletzt

(06.02.2015) Horror-Sturz mit unfassbarem Happy End! Wahnsinnsglück hatte ein 40-jähriger Bauarbeiter am Gelände des LKH Graz. Bei Umbauarbeiten im ersten Stock verliert der Mann das Gleichgewicht und stürzt genau in einen Installationsschacht. Durch diesen kracht der Mann neun Meter tief in den Keller.

Eva Stockner von der Steirerkrone:

“Der Mann ist zum Glück auf bereits verlegten Plastikrohren gelandet. Die haben seinen Sturz ordentlich gebremst. Der 40-Jährige hat tatsächlich nur leichte Prellungen an Armen und Beinen erlitten – ein echtes Wunder.“

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung

Squid-Games-Star angeklagt!

Sexuelle Belästigung

Fahrradboten wollen mehr Geld

2000 Mindestgehalt

"Dick Pics" schicken strafbar?

Ministerium prüft!

Streik bei A1 Telekom?

Mitarbeiter für mehr Lohn!

Aktivisten legen Flughafen lahm

Berlin: Wieder festgeklebt