Nach 9-Meter-Sturz fast unverletzt

(06.02.2015) Horror-Sturz mit unfassbarem Happy End! Wahnsinnsglück hatte ein 40-jähriger Bauarbeiter am Gelände des LKH Graz. Bei Umbauarbeiten im ersten Stock verliert der Mann das Gleichgewicht und stürzt genau in einen Installationsschacht. Durch diesen kracht der Mann neun Meter tief in den Keller.

Eva Stockner von der Steirerkrone:

“Der Mann ist zum Glück auf bereits verlegten Plastikrohren gelandet. Die haben seinen Sturz ordentlich gebremst. Der 40-Jährige hat tatsächlich nur leichte Prellungen an Armen und Beinen erlitten – ein echtes Wunder.“

J. Lo alleine auf Urlaub

Ohne Ehemann Ben Affleck

Skurriles Date

Mann datet Sexpuppe

4/5 für mehr Klimaschutz

Weltweite UNO-Umfrage

Jude Laws Umgang mit Ruhm

"ziemlich gut gemeistert"

Spears wieder in Charts

Nach Timberlakes Verhaftung

Nachwuchstalent (9) stirbt!

Tödliches Superbike Training

Ufo oder Scherz?

Der Kronehit Fakecheck

Beschwerden bei Hitzewelle

Österreicher:innen leiden