Nach Corona: Erhöhte Anfälligkeit

Andere Erkrankungen häufiger

(27.10.2021) Wie eine aktuelle Studie jetzt zeigt, sind Corona-Patienten später anfälliger für andere Erkrankungen!

Wie jetzt eine Analyse von deutschen Krankenversicherungsdaten gezeigt hat, haben Corona-Patienten 3 Monate nach ihrer Erkrankung, deutlich häufiger Diagnosen von psychischen oder physischen Problemen!

Wie das deutsche Universitätsklinikum in Dresden heute mitteilt sind davon nicht nur Erwachsene betroffen. Auch Kinder und Jugendliche sind häufig von Post-Covid betroffen.

Typische Symptome sind demnach bei Kindern und Jugendlichen: Unwohlsein, rasche Erschöpfung, Schmerzen im hals- und Brustbereich, sowie Depressionen.

Bei Erwachsenen sind es: Geschmacksstörungen, Fieber, Husten und Atembeschwerden.

Wie viele Menschen von diesen Post-Covid Symptomen, die ca. 3 Monate nach einer Corona-Erkrankung auftreten, betroffen sind, ist nicht bekannt.

(FJ)

Omikron: Infizierter im Zug

Positiver fährt von DE nach Tirol

Impfpflicht: Experten-Gipfel

FPÖ fordert VfGH Eilverfahren

Kinderporno: Pfarrer beurlaubt

Staatsanwaltschaft ermittelt

Adeliger oder Betrüger?

Festnahme: Geschädigte gesucht

Kündigen 150 Lehrer?

VBG: Protest gegen Impfpflicht

Testpflicht in Kindergärten?

"Schleckertests für alle"

Hühner-Nugget-Test: Traurig

Nur 2 von 12 aus Österreich

Impfung bewahrt vor Spital

Ages-Daten: zu 95% geschützt