Nach Drogen keine Eule kaufen

US-Polizei warnt

(14.11.2022) Ein ungewöhnlicher Fund hat jetzt die US-Polizei zu einer noch ungewöhnlicheren Aussendung an die Öffentlichkeit bewogen.

Im Bundesstaat Arizona haben die Beamten einen stark unter Drogen stehenden Autofahrer aus dem Verkehr gezogen - und auch seine Eule.

Genau, richtig gelesen, der Mann hatte auf dem Beifahrersitz neben sich eine junge, wilde Eule transportiert. Offenbar hatte der Mann Methamphetamin konsumiert und dann von einem fremden an einer Tankstelle in seinem Rausch eine wilde Eule gekauft.

Auf Facebook schreibt die Polizei dann daher unter anderem: „Die Payson Police Department möchte diese Gelegenheit auch nutzen, um die Öffentlichkeit zu ermutigen, kein Methamphetamin zu konsumieren, da Sie sonst möglicherweise mitten in der Nacht illegal eine wilde Eule für 100 Dollar von Fremden an einer örtlichen Tankstelle kaufen“.

Die Eule ist leicht verletzt und kann nicht direkt wieder ausgesetzt werden - auf den Mann warten jetzt mehrere Anklagen.

(FJ)

Urteil: 15 Jahre Haft

Für versuchten Femizid

Nach Tod von 14-Jähriger!

Verdächtiger (27) festgenommen

Aus für Maskenpflicht in Öffis!

Erstes Bundesland in D.!

D: Kinderporno-Plattform

Hohe Haftstrafen für Betreiber

Gegen Schengenraum-Erweiterung

Österreich als einziges Land

Mann aus Ausgrabung gerettet!

Wien: 5 Meter abgestürzt!

Immer mehr Unis besetzt!

Von Klimaktivisten

Kinderstationen an der Grenze

RS-Virus: Spitäler voll