Nach teuerster Scheidung

Bezos-Ex trennt sich wieder

(30.09.2022) Es war die teuerste Scheidung der Welt, als sich Ex-Amazon-Chef Jeff Bezos von MacKenzie Scott 2019 trennt. Nun lässt Scott sich auch von ihrem aktuellen Ehemann Dan Jewett scheiden. Die beiden waren seit März 2021 verheiratet.

Die New York Times berichtet, dass Scott die Scheidung beim King County Superior Court im US-Bundesstaat Washington am Montag einreicht. Jewett soll dem Antrag nicht widersprochen haben, die beiden sind damit geschieden. Die Aufteilung des Vermögens ist nicht bekannt. Dies haben die Scott und Jewett in einem nicht öffentlichen Trennungsvertrag festgelegt.

Die beiden lernen sich durch Scotts Kinder, die sie gemeinsam mit Bezos hat, kennen. Denn Jewett unterrichtet an der Privatschule Lakeside School, die der Nachwuchs von Scott besucht. Im Jahr 2021 gibt das Paar auf der Website der Wohltätigkeitskampagne "The Giving Pledge" seine Hochzeit bekannt.

Milliardenhohe Spenden

Nachdem MacKenzie Scott bei ihrer ersten Scheidung von Jeff Bezos im Jahr 2019 rund 38 Milliarden Dollar bekommt, möchte sie einen Großteil ihres Vermögens spenden. Dieses Vorhaben hat sie auch durchgezogen. Die "New York Times" bestätigt, dass sie in den letzten drei Jahren mehr als zwölf Milliarden US-Dollar an gemeinnützige Organisationen gespendet hat.

(JF)

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat