Nach Urteil: GIS zurückfordern?

(21.07.2015) Zahl ab sofort keine ORF-Gebühren mehr! Wenn du keinen Fernseher und kein Radio zu Hause hast und nur über deinen Computer streamst, dann brauchst du keine GIS-Gebühren mehr zahlen! Nachdem das der heimische Verwaltungsgerichtshof entschieden hat, rät Rechtsanwalt Johannes Öhlbock, sofort mit der GIS Kontakt aufzunehmen.

'Ich würde sofort der GIS melden, dass keine Gebührenpflicht mehr besteht, weil ich nur einen Computer mit Internetanschluss habe. Wenn die GIS nicht darauf reagiert, kann man einen 'Feststellungsbescheid' beantragen. Das ist ein Antrag. der feststellt, dass ich nicht verpflichtet bin, die GIS zu zahlen.'

Öhlböck hat einen Wiener vertreten, der sich geweigert hat, die GIS-Gebühr zu bezahlen, weil er Radio nur online gestreamt hat. Er sagt, dass du rein rechtlich jetzt sogar bereits gezahlte Gebühren zurückverlangen kannst. Auf seiner Homepage findest du noch weitere wichtige Infos zu dem Urteil!

Beim Klo-Gang gestolpert: Tot

Wasserleichenfund geklärt

Irre: Schulbusse rappelvoll

Trotz Corona-Krise

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Pinguin stirbt wegen Maske

im Bauch gefunden

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!