Nackt heiraten erlaubt

Traumstrand auf Sardinien

(02.05.2024)

Wer überzeugter Nudist ist, kann jetzt nackt an einem Traumstrand auf Sardinien heiraten. Die Gemeinde San Vero Milis im Norden der Insel erlaubt als erste Kommune in Italien, dass sich Paare an einem FKK-Strand ohne Kleidung trauen lassen können. Bürgermeister Luigi Tedeschi hat sich mit der Gesetzgebung und erforderlichen Genehmigungen befasst und einen Ratsbeschluss ausgearbeitet, der den FKK-Strand von Is Benas nun zum Schauplatz einer standesamtlichen Hochzeit macht.

Den Anstoß dazu gab ein deutsches Paar mit seinem Wunsch, am Ende des Sommers unbekleidet heiraten zu können, berichteten lokale Medien. Der Strand von Is Benas ist einer von sechs FKK-Stränden auf Sardinien, zwei weitere werden demnächst eingerichtet. "Sardinien ist ein wahres Paradies für diejenigen, die gerne in engem Kontakt mit der Natur leben. Wir wollen für die Entwicklung eines aktiven und umweltverträglichen Tourismus arbeiten", erklärte Tedeschi laut Medienangaben.

Die Initiative wird vom italienischen FKK-Verein Nudiverso unterstützt, der sich zum Ziel gesetzt hat, durch Festivals und Initiativen "die Kultur der Nacktheit" in Italien zu verbreiten und zu fördern. Nacktbaden ist in Italien nur an einigen, extra gekennzeichneten Strandabschnitten erlaubt.

(FJ/APA)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung