Nackter Lenker auf Crash-Tour

Im Adamskostüm geflüchtet

(14.08.2020) Irre Crash-Fahrt eines Splitternackten im Bezirk Tulln. Ein Niederösterreicher kracht in den frühen Morgenstunden mit seinem Wagen in Feuersbrunn zunächst in eine Gartenmauer. Danach fährt er einen Hydranten um, rammt einen Stromverteiler und schließlich auch noch einen Lichtmast.

Raimund Schwaigerlehner von der Polizei Niederösterreich:
"Besonders kurios war, dass der Mann dabei völlig nackt gewesen ist. Er ist auch nackt zu Fuß vom Unfallort geflüchtet. Die Kollegen haben ihn aber wenig später auffinden können."

Ein durchgeführter Alkoholtest hat 1,6 Promille ergeben.

(mc)

Dieses Symptom? Bleib daheim

Das empfiehlt Virologe Drosten

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung

2020: Weniger Motorrad-Tote

Corona sorgt für Rückgang

Schafft man Durchimpfungsrate?

"Jetzt braucht es Vorbilder"

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech