Nacktschnecke gegessen: tot!

(06.11.2018) Eine scheinbar harmlose Mutprobe kostet einen jungen Australier jetzt das Leben. Bei einer Geburtstags-Party vor acht Jahren sieht Sam Ballard eine Nacktschnecke und scherzt mit seinen Freunden, dass er sie essen würde. Kurz darauf schluckt er das Tier wirklich.

Schon am nächsten Tag spürt der damals 19-Jährige Schmerzen in den Beinen - schnell Folgen weitere Beschwerden. Sam fällt ins Koma. Der junge Mann hat sich mit einem Ratten-Lungenwurm infiziert, der zu Infektionen im Gehirn geführt hat.

Von heute auf morgen war der Australier gelähmt und musste künstlich ernährt werden. Jetzt - acht Jahre später ist Sam im Kreise seiner Familie gestorben. Jimmy Calvin, einer seiner Freunde sagt im australischen TV:

"Pass auf deine Freunde auf! Bevor du von einer Klippe springst oder in einen Pool, bevor du etwas richtig dummes tust, denk an die Konsequenzen. Es kann nicht nur dein Leben, sondern auch das deiner Freunde und Familie verändern! Also passt aufeinander auf!"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat